Die Kraft des Survival Systema

 

 

Was bringen mir die besten Survivalskills, wenn mir alles einfach weggenommen werden kann? Es wird sich hier neben den klassischen Survival Inhalten ( Unterschlupf, Wasser, Feuer, Nahrung ) vor allem um Tarnung, Wahrnehmung und Selbstverteidigung drehen.

 

Im Verlauf des Kurses geben wir Dir das Wissen an die Hand, das Selbstverteidigungspotential Deines Körpers zu maximieren. Zum Ausweichen, zum Überwinden von Hindernissen und zur Befreiung aus Griffen! Du lernst Deine Umgebung zu Deinem Vorteil zu nutzen und Dich mit Verletzungen weiter schützen und bewegen zu können.


Die psychischen Fähigkeiten (Umgang mit Angst) sind in einer Extremsituation genauso überlebenswichtig wie Deine körperliche Fitness. Wir schärfen Deine Intuition und stärken die Psyche, damit Du bei Angst und Stress handlungsfähig bleibst. Die beste Fitness bringt Dir wenig, wenn Angst Dich im Ernstfall lähmt oder Du die Bedrohung nicht kommen siehst.


Wie Wolfsjungen trainieren wir spielerisch in verschiedenstem Terrain. Im Wald, am See, bei Tag und bei Nacht, bei Wind und Wetter.

Systema ist nicht nur ein Kampfsport, sondern lehrt uns Prinzipien, die sich auf alle möglichen Szenarien anwenden lassen.

 

 

 

Das lernst du in diesem Camp:

  • Hindernisse überwinden und im Kampf nutzen
  • taktische Lagerplätze
  • deine Wahrnehmung und Intuition zu schärfen
  • Taktiken für den Umgang mit Extremsituationen ( Angst / Stress ).
  • Umgang mit Angriffen aus dem Hinterhalt
  • die Abwehr von mehreren Angreifern
  • dich aus Griffen zu befreien
  • der Natur angepasste Bewegungsabläufe
  • mit der Natur zu verschmelzen
  • im Team Aufgaben zu meistern
  • Fluchtrucksack
  • Spurenlesen
  • Fallen bauen

 

In spannenden Nacht-Trainingsszenarien werden wir unsere Fähigkeiten auf die Probe stellen!!!

"Ein mobiler starker Körper, der sich frei und ohne unnötige Anspannung jeder Herausforderung geschmeidig anpasst – das ist unser Ziel"

 

 

Campablauf

 

 

 

Bei diesem Survival Kurs, wollen wir dich einladen deine Komfortzone zu erweitern. Wir  werden aber auch gemeinsam eine gute Zeit haben und uns in der Natur erholen. Für einen reibungslosen Ablauf werden wir uns dem Wetter und den Wünschen und Erwartungen der Gruppe anpassen. Somit können Themenbereiche wegfallen oder auch welche dazukommen. Die Teilnahme findet auf eigene Verantwortung statt.

 

 

Willkommen im Survival Camp

 

 

Am Donnerstag kannst du ab 15.00 Uhr bei uns dein Zelt aufschlagen und in Ruhe ankommen. Um 17.00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen am Lagerfeuer. Hier können wir eure Fragen und Wünsche beantworten und uns gegenseitig vorstellen. Das Camp startet mit einem Sonnenuntergangtraining am See.

 

Das Camp endet am Sonntag um 11.30 Uhr, dann ist noch Zeit für Zeltabbau und Aufräumen. Zum Abschluss gibt es ein letztes Mittagessen um 13 Uhr.

 

 

Das Camp soll in erster Linie Spaß machen, kommuniziert also eure Grenzen und nehmt euch raus, wenn etwas zu viel ist.

 

 

 

Ort:

 

Wälder und Seen

( bei Bad Liebenwerda )

 

genauere Infos bei Anmeldung

 

Datum:

 

23.-26. Juni 2022

 

Kosten:

 

300 € inklusive Unterkunft und Verpflegung

 

bei Buchung bis zum 06. Juni 2022 danach 350 €

 

Gruppen Preise auf Anfrage

 

Kostenreduzierung durch Arbeit auf dem Hof möglich.

 

Ernährung: 

 

( Vegan – Fleisch in regionaler und oder Bioqualität. Wünsche / Allergien in eure Anmeldung mit reinschreiben)

 

Achtung: Dieses Camp beinhaltet Periode von 24 Stunden, bei dem keine Nahrung ausgegeben wird.

Gegessen wird nur was gefunden wird!

 

Trainer :

 

Das Camp wird unter der Anleitung von Daniel Attila stattfinden.

 

 In jungen Jahren folgte ich dem Drang nach Freiheit. Ich lebte als Obdachloser in Berlin und trampte später ohne Geld durch Europa.

 

Mit 20 trampte ich mit sehr wenig Geld für 1 Jahr um die Welt. Meistens draußen schlafend dachte ich dass die wichtigste Überlebensstrategie auf der Straße die Selbstverteidigung ist.

 

Ich begann also mich intensivst weiterzubilden und begann mein Studium mit Philippinischen Kampfkünsten, sammelte Erfahrung mit Krav Maga und entdeckte die ersten wichtigen Kampfkunst Prinzipien im Aikido. Diese 3 Kampfkünste trainierte ich alle zeitgleich – teilweise alle an einem Tag. Dennoch kam ich in Konfliktsituationen mit mehreren, teils bewaffneten Angreifern. Mein Wissen war nicht ausreichend. So etwas brachte mir niemand bei.

 

Ich musste lernen, wie ich Angreifer frühzeitig erkennen und deeskalieren kann. Ich machte also eine Ausbildung zum Anti-Gewalt-Trainer. Eines Tages entdeckte ich dann Systema. Eine effektive Selbstverteidigung frei von festen Techniken. Ständig musste man sich neuen, vielseitigen Situationen anpassen. Sie hält Gesundheit und Wahrnehmung sowie Prävention und Survival Aspekte bereit.

 

Ich war begeistert und schmiss alles andere hin. Ich reiste nach Ungarn, Serbien, Griechenland und vor allem Kanada, um (bei den meiner Meinung nach besten Lehrern) zu lernen. Nun leite ich eine eigene Schule, in der ich leidenschaftlich täglich mein Wissen weitergebe.

 
Vorbereitung:
 
Relax! Ihr seid im Camp so willkommen wie ihr seid.
Es empfiehlt sich die körperliche und geistige Fitness und Belastbarkeit auszubauen sowie sein Kampfkunst-Repertoire, aufzufrischen.
Eine sanfte Entwöhnung von Kaffee, Smartphone, Alkohol, Nicotin...  Kann Hilfreich sein.
Es gibt jedoch die Möglichkeit auch im Camp Kaffee zu machen...
Handys , Mp3 .... werden abgegeben und ihr bekommt per Mail eine Notfallnummer, unter der euch eure Liebsten im Notfall erreichen können. (Ausnahmen möglich )

...

 

Anmeldung Email an:

 

info@arrow-systema-leipzig.de

 

Name

 

(evtl) Kontaktperson für den Notfall

 

Mit dieser E-Mail bestätige ich, dass ich körperlich und geistig ausreichend gesund und belastbar bin.

 

Ankunft und eventuell Mitnahme Kapazität für Fahrgemeinschaften?

 

Allergien? Fleisch / Veg ?

 

Ihr bekommt dann die Kontodaten und seid angemeldet, sobald das Geld angekommen ist.

 

! Limitierte TeilnehmerInnenzahl!

 

Sonstiges:

 

Einblick in ein vergangenes Camp:

 

https://www.youtube.com/watch?v=zFjvnpOvylA&t=4s

 

Mitzubringen :

 

Naturfarbene (unauffällige )Outdoor-Kleidung mitbringen.

 

- 1-2 paar gute wasserabweisende Schuhe, die dir keine Blasen bereiten, mit denen du aber trotzdem möglichst viel Boden spürst.

 

- 1-2 warme Longsleeves.

 

- 2 Hosen ( mind. 1 lange ), stabil und belastbar

 

- 1-2 Shemagh Schal oder Ähnliches

 

- Unterwäsche nach Selbsteinschätzung ;-)

 

- eine (Regen)Jacke

 

- 1-2 warme Pullover

 

- 4 - 8 Trainingshirts

 

- 1 Schlafsack

 

- Isomatte oder Fell

 

- 1 Zelt ( kann notfalls auch eins verliehen werden. ) Optional Biwaksack oder Hängematte mit Tarp

 

- Wasserflasche , Teller , Gabel und ( Outdoor - ) Messer mit feststehender Klinge

 

- evtl. Trainingstagebuch

 

- Zahnbürste ( am besten natürliche Mischungen zum Zähneputzen: Kokosöl, Salz, Kurkuma, Kaiser Natron oder Ähnliches)

 

- Taschenlampe - darf im Camp dabei sein, sollte aber möglichst nicht benutzt werden um die Sinne zu trainieren.

 

- 1 Zahnschutz und MMA Handschuhe / Box-Handschuhe ( Handschuhe können geliehen werden. )

 

 

Eher nicht mitzubringen ins Camp :

 

- chemische Produkte jeglicher Art z.B. Deos, Chemische - Waschmittel, Make-Up…. (Ausnahme sind Medikamente, die für euch wichtig sind. In Anmeldung mit reinschreiben)

 

- Handy,Mp3-Player, Uhr, Alkohol, Drogen….

 

Optional:

 

Musikinstrumente, Bücher zum Thema Survival, Wildnahrung, 1. Hilfe, Bushcraft, Tierbestimmung….